Post Date Dez 8

Weihnachtskonzert in der Bergkirche. Musik aus fünf Jahrhunderten für Violine, Violoncello und Gitarre. Die Highlights der Klassik von Giulio Caccini, Johann Sebastian Bach, Johann Pachelbel bis hin zu Gizem Alever, einer jungen türkischen Komponistin mit ihrem Trio “ L’Amen “ Für türkische Geige, Violoncello und Tanbur. Samstag den 22. Dezember 2018 um 19 Uhr in der Evangelischen Bergkirche Schlierbach.

Im Zentrum dieses Konzertes steht die Partita Nr. 2 von Johann Sebastian Bach, in deren Zentrum wiederum die berühmte Chaconne zu hören sein wird. Sie wird von Meike Lu Schneider ausgeführt. Meike Lu Schneider ist Mitglied im “ Orbis “ Quartett in Berlin.
https://www.facebook.com/www.orbisquartett.de/
Salome Schneider ist Mitglied im Bonner Beethoven Orchester. Neben der Alten Musik widmet sie sich den virtuosen Cello Kompositionen der Meister der Cello Literatur. Wer jedoch Salome mit der Romberg-Sonate im Konzert erlebt, der wird zu einer anderen Einschätzung solcher Werke kommen, wenn sie so souverän wie virtuos von Salome Schneider präsentiert werden. Michael Schneider spielt das Continuo an der Gitarre.

Meike Lu Schneider, Violine

Salome Schneider, Violoncello

Michael Schneider, Gitarre,, Violoncello

Post Date Nov 8

Portrait Konzert für Olga Magidenko – ihre Werke für Harfe, Violoncello und Kontrabass am Freitag, den 9. November 2018 um 20 Uhr – Evangelische Bergkirche Schlierbach.

Auf dem Programm steht eine weitere Uraufführung. Die “ Moldawische Suite “ für Harfe und Violoncello.
Die weiteren Werke des Abends:
“ Die Harfensonate “ wird ausgeführt von Ramona Römer – noch Studentin an der Musikhochschule Mannheim.
“ Erinnerung “ für Harfe, Violoncello und Kontrabass.
“ Vio Voce “ für Violoncello, Kontrabass und zwei sprechende Spieler. Dieses Werke wurde 2017 von Michael Schneider und Walter Pfundstein uraufgeführt. Dieses “ Quartett “ bestätigt wieder einmal den tiefsinnigen Humor der Heidelberger Komponistin Olga Magidenko. Neben der Sprachakrobatik hat der Kontrabassist Walter Pfundstein hier einen Parforce-Ritt auf den Weiten des Griffbrettes zu meistern, der einem Kontrabass Konzert in nichts nachsteht.
“ O Jerusalem “ für Sprecher, Gitarre und Kontrabass mit Ramona Römer – Sprecherin, Michael Schneider – Gitarre, Walter Pfundstein – Kontrabass.

Ramona Römer mit Olga Magidenko

Post Date Okt 25

I Cantori – ein Opern- Operetten Abend in der Bergkirche Schlierbach im Querklang. Christiane Richter – Sopran mit dem Cantori-Quartett. Am 26. Oktober 2018 um 20 Uhr.

Post Date Okt 18

Die Klaviernacht im Querklang am Berghang mit dem Trio con vivo, Uli Johannes Kieckbusch und Ingo Schneider.

Das Trio con vivo:

Carol Vitez

Judith Bucher

Michael Schneider

Uli Johannes Kieckbusch, Pianist, Komponist, Solist

Post Date Okt 17

Alte Musik ganz anders – im Querklang am Berghang in der “ Stunde für Alte Musik “ am Sonntag den 21. Oktober 2018 um 16 Uhr.

Quartetto Furioso Classico – Alte Musik im Querklang in der Evangelischen Bergkirche Schlierbach. 21. Oktober 2018 um 16 Uhr. Sechs Jahre aufregende Musik im Uptown Schlierbach.

Furioso ? Was ist das ? Classico ? Was ist das ? Und beides zusammen ? Was soll das sein ?
Es ist wie es ist – so formulierte es Erich Fromm in einem Gedicht über die Liebe.
Die Liebe treibt “ Furioso Classico “ um, die Liebe zur Musik, mal im Trio, Quartett, Quintett oder: wir werden sehen.
Dafür ist der Querklang am Berghang der Ort. Soundpower pur in einer allen Stilen einschmeichelnden Akustik.

Sechs Jahre Querklang als Nischenmusik für Wenige, die Suche nach Neuem, auch wenn es sehr alt ist. Neue Klänge ebenso für die Neue Musik wie auch die sehr “ alte Musik. Das ist der Querklang am Berghang.
Das Ensemble “ Quartetto Furioso “ setzt sich zusammen aus Musikern und Musikerinnen, die die Begeisterung für die Alte Musik eint, auch wenn sie nicht ausschliesslich auf historischen Instrumenten spielen.

Und dann, plötzlich funkt es in der Musik. Zwei, drei Begeisterungen begegnen sich. Gemeinsame Ziele erkennen sich an ihrem Klang, dem gemeinsamen Gestus.
Dann entsteht die “ Furiosität “ die uns antreibt, die Suche nach der Überraschung.
Die Solistin am Cello ist Salome Schneider – sie interpretiert Sonaten und die berühmtesten Arien des Barock in neuen und eigenen Arrangements für die Besetzung: Violoncello, Gitarre, Cembalo Violone.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Salome Schneider – Violoncello
Michael Schneider – Violoncello, Gitarre
Walter Pfundstein – Violone
Ingo Schneider – Cembalo



Die “ Bass-Gruppe “ mit jungen Instrumenten und kraftvollem Seidenglanz durch “ Genssler Saiten „.